cover photo
11.10.19
12.10.19
DFP
0
Wien-Döbling, Österreich
Heiligenstädter Straße 46-48
  • Teilnehmen
thumbnail

Med. Fortbildung,  Öffentlich

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege!

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren veranstalten wir dieses Jahr wieder die Fortbildung "Gynäkologisches Laparoskopietraining an perfundierten Organmodellen". Der zweitägige Kurs findet am 11. und 12. Oktober 2019 in Wien statt.

 

Die minimal invasive Chirurgie hat in der operativen Gynäkologie einen zentralen Stellenwert eingenommen und ist aus der klinischen Praxis nicht mehr wegzudenken. Die Durchführung komplexer laparoskopischer Eingriffe im kleinen Becken ist technisch anspruchsvoll und erfordert entsprechendes Training. Eine Vielzahl an Studien konnte zeigen, dass sich chirurgische Fertigkeiten durch Training an Modellen nachweislich verbessern lassen.

 

Dieser Workshop soll Ihnen in zwei Tagen einen umfassenden überblick über aktuelle Empfehlungen in der minimal invasiven gynäkologischen Chirurgie liefern, die dem letzten Stand der Wissenschaft entsprechen. Weiters werden Einblicke in innovative Entwicklungen geliefert und aktuelle, Praxis relevante Themengebiete bearbeitet.

 

Einer der Kerninhalte des Kurses ist es "Hands-On" praktisches Wissen zu vermitteln. Anhand von unterschiedlichen Trainingsmodellen werden in Kleingruppen (2-3 Teilnehmerinnen) im Rahmen von vier "Hands-On" Trainingseinheiten verschiedene laparoskopische Basisfertigkeiten, Nahttechniken, Präparationstechniken und das Management von Komplikationen direkt an organischen, perfundierten Präparaten trainiert. Die verwendeten, innovativen Trainingsmodelle ermöglichen eine praxisnahe Simulation von realen minimal invasiven gynäkologischen Operationen. Aufgrund der intensiven praktischen übungen ist die Teilnehmerzahl auf 18 beschränkt. Das Zielpublikum dieser Veranstaltung sind Gynäkologinnen mit Interesse Ihre Laparoskopie-Fertigkeiten zu erlernen, üben bzw. chirurgische Techniken zu verbessern.

 

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse und freuen uns auf eine spannende Tagung.

 

 

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. Alexander Reinthaller

Karl Landsteiner Institut für allgemeine Gynäkologie und

gynäkologische, experimentelle Onkologie,

Abteilung für allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie,

Univ. Klinik für Frauenheilkunde,

Medizinische Universität Wien

 

Kursleitung und Organisation

Prof. Dr. Alexander Reinthaller

Prof. Dr. Stephan Polterauer

Prof. Dr. Christoph Grimm

 

Tagungszeit/Termine

11. Oktober 2019, 9.30–18.00 Uhr

12. Oktober 2019, 9.00–15.30 Uhr

 

Kursgebühr

Die Kursgebühr beträgt EUR 460,-

Die Vergabe der Plätze erfolgt in Reihenfolge der Anmeldung bzw. des Eintre ens der Kursgebühr auf dem Veranstaltungskonto.

 

Diplomfortbildungsprogramm

Diese Veranstaltung wird für das Diplomfortbildungsprogramm der Österreichischen Ärztekammer angerechnet

 

 

Programm

Themenschwerpunkte

 

  • Allgemeine Aspekte der Laparoskopie
  • Sicherheitsaspekte, Lagerung
  • Anatomie Refresher
  • "Hands-On" Basic Skills Training
  • Eingangstechniken
  • Instrumentenkunde, Nadelhalter
  • Nahttechniken, Nahtmaterialien
  • "Hands-On" Nahtübungen, Nahttechniken
  • Extra- und intrakorporale Knotentechniken
  • HF-Chirurgie
  • Innovative Technologien in der Laparoskopie
  • Perioperatives Management
  • Postoperatives Management, Komplikationen
  • "Hands-On" Präparationstechniken, Konservative Myomoperation
  • Komplikationsmanagement
  • "Hands-On" Intraoperatives Komplikationsmanagement an perfundierten Organmodellen
  • Hämostasetechniken an perfundierten Organmodellen

Angehängte Dateien

pdf
Programm