cover photo
von
18.01.20
bis
18.01.20
DFP
8
Wien-Donaustadt, Österreich
Bruno-Kreisky-Platz 1
  • Teilnehmen
thumbnail

Österreichischer Impftag 2020

Medizinisches Event,  Öffentlich

                                                          ÖSTERREICHISCHER IMPFTAG 2020
                                                    Impfen: Alltags- und Ausnahmesituationen

Der Österreichische Impftag bietet eine optimale Gelegenheit, um wissenschaftlich-fundiertes Wissen ebenso wie praxisbezogene Hilfestellungen zum Thema Impfen zu erfahren. Diskussionen sowie der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen runden die Fortbildung ab.

 

Diesmal widmen wir uns dem Thema "Impfen - Alltags- und Ausnahmesituationen" und stellen eingangs die, in einigen europäischen Ländern bereits eingeführte, Impflicht in den Fokus. In seiner Keynote mit dem Titel ‚Impfpflicht – wer A sagt, muss auch B sagen‘ wird Thomas Mertens, Vorsitzender der ständigen Impfkommission (STIKO) in Deutschland über die Einführung und Konsequenzen einer Impflicht, sowie die wissenschaftliche Begründung für die beruflich indizierte MMR und Varizellen-Impfung berichten. In Österreich wollen wir vorab nur für das Gesundheitspersonal verpflichtende Impfungen umsetzen. Darüber spricht auch Helena Maltezou, vom Helenic Center of Disease Control in Griechenland, die diese Frage auch für die gesamte EU bearbeitet.

 

Im Zuge dessen zeigen wir wichtige Begleitmaßnahmen und neue Kommunikationsstrategien im Umgang mit ImpfskeptikerInnen auf. Der Vortrag „Influencer gegen Influenza“ von Sabine Wicker vom Robert Koch Institut (RKI) in Deutschland erklärt, wie man auch auf dem umstrittenen Gebiet der sozialen Medien mit proaktiven Angeboten und der Möglichkeit, Fragen zu stellen, ImpfskeptikerInnen mit Fakten überzeugen kann. Weiters gibt es einen von der Ärzte- und Apothekerkammer geleiteten Workshop mit Tipps und Tricks zu ‚Impf-Kommunikation in der Praxis‘.

 

Ein weiterer Themenblock befasst sich mit dem Impfen „außerhalb der Routine“. Dabei geht es um Impfungen für PatientInnen mit chronischen Erkrankungen und Therapien wie Multiple Sklerose, Rheuma oder Krebs, Situationen die im Alltag mittlerweile eigentlich kaum mehr als Ausnahme bezeichnet werden können. Auch Impfen beim alternden Menschen kann man nicht über einen Kamm scheren, denn ein/e 65-Jährige/r kann biologisch deutlich jünger sein als es seinem bzw. ihrem chronologischen Alter entspräche und vice versa. Auf welche Kriterien es hierbei ankommt, wird ebenso Inhalt eines Vortrags sein. Und dann gibt es auch noch einen Beitrag über künftige Impfstoffe, die wir in Bälde erwarten können und schon lange erwartet haben.

 

Selbstverständlich wird seitens des Ministeriums auch wieder der neue Impfplan präsentiert. Außerdem erwarten wir, dass die ersten Pilotprojekte zum elektronischen Impfpass und der Zeitplan bis zum Volleinsatz (voraussichtlich 2020) vorgestellt werden.

 

Zur Anmeldung

Programm

ab 08:00 Registrierung, Kaffee und Besuch der Fachausstellung
09:00-09:15 Eröffnung und Vorsitz Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt

 

Begrüßung BMASGK Präsident a.o. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres

 

09:15-09:45 Keynote-Lecture: Impfpflicht: wer A sagt, muss auch B sagen! Prof. Dr. Thomas Mertens

 

09:45-10:10 Vaccination of healthcare professionals: what is the European consensus? Helen Maltezou, MD, PhD

 

10:10-10:45 „Influencer gegen Influenza“ – neue Kommunikationsstrategien Prof. Dr. Sabine Wicker

 

10:45-11:15 Gemeinsame Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung Vorsitz: a.o. Univ.-Prof. Dr. Heidemarie Holzmann


11:15-12:45 Impfen: Alltags- und Ausnahmesituationen, Teil 1

 

• Vorstellung Impfplan 2020 – Impfen und Neuerungen
Priv.-Doz. Mag. Dr. Maria Paulke-Korinek
• Impfen bei Multipler Sklerose
ao. Univ.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Barbara Kornek
• Impfen unter Rheumatherapie
Univ.-Prof. Dr. Marcus Köller

 

12:45-14:00 Gemeinsames Mittagessen und Besuch der Fachausstellung


13:15-14:00 Lunch – Workshop (optional)

 

Vorsitz: Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr

 

Impf-Kommunikation in der Praxis: Tipps & Tricks
Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr
Dr. Agnes Mühlgassner
Dr. Rudolf Schmitzberger
Vorsitz: Univ.-Prof. Dr. Daniela Karall, IBCLC


14:00-15:30 Impfen: Alltags- und Ausnahmesituationen, Teil 2
• Worauf kommt‘s an: chronologisches oder biologisches Alter?
Dr. Birgit Weinberger
• Impfschutz bei Krebspatienten
Dr. Angela Guzek
• Neue Impfstoff e ante portas
ao. Univ.-Prof. DDr. Reinhard Würzner


15:30-16:00 Gemeinsame Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
Vorsitz: Univ.-Prof. Dr. Ursula Kunze


16:00-16:45 Impfquiz: Impfschutz im In- und Ausland
Univ.-Prof. Dr. Herwig Kollaritsch
Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt


16:45-16:55 Highlights des Impftages & Late Breaking News
Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt


16:55-17:00 Farewell & Vorankündigung 2021

Angehängte Dateien

20191204_Programm_Oesterreichische...

Kommentare