von
20.11
bis
21.11
DFP
0
  • Werden Sie teilnehmen?
Sexualmedizin Sexualität Sexualkunde

Sexualmedizin Interdisziplinär

Öffentliches Event,  Öffentlich

Sexuelle Gesundheit ist seit 2006 in den WHO Kriterien für Gesundheit verankert und betrifft damit alle medizinischen Disziplinen! Bis zu 80 % aller chronisch-kranken Patienten leiden an Sexualfunktionsstörungen, die entweder durch die Krankheit selbst (z. B. Diabetes, Depression, Krebs etc.) oder durch Medikamente oder medizinische Interventionen ausgelöst werden können.
Jetzt ist es an der Zeit die Sexualmedizin in den medizinischen Alltag einzubringen, die einzelnen Fachgruppen einander näher zu bringen und damit die "scheinbare" Komplexität der Sexualität zu reduzieren und den Betroffenen gemeinsam zu helfen.
Es ist unser Ziel, das Thema "Sexualmedizin" aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten und durch eine spannende und fruchtbringende Diskussion innovative und richtungweisende Ergebnisse für die Zukunft zu artikulieren.

Kommentare