Über mich

1956 geboren in Graz

Ausbildung:

1974- 1985 Medizinstudium an der Universität Wien und Karl Franzens Universität Graz

1985 Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde

1985- 1991 Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin an der Medizinischen Universitätsklinik Graz, Eintritt in die Arbeitsgruppe für Onkologie

1991 Berechtigung zur Führung der Bezeichnung Notarzt

1991- 1995 Notarzthauptdienst für die Universitätsklinik für Innere Medizin Graz

1991- 1992 Forschungsaufenthalt am Institut für Immunologie an der Erasmusuniversiteit Rotterdam, Niederlande mit dem Schwerpunkt "Immunsupprimierende Faktoren bei Krebserkrankungen"

1991 Approbation zum Facharzt für Innere Medizin

1991 Absolvierung eines "Clinical Exchange Program" am MD Anderson Cancer Center, Houston, Texas

1994 Zuerkennung des Additivfacharztes für Hämatologie und Onkologie

1995 Verleihung der Lehrbefugnis als Universitätsdozent für Innere Medizin (Venia docendi)

1995 Ernennung zum Leitenden Oberarzt an der Universitätsklinik für Innere Medizin Graz

1995 Bestellung zum stellvertretenden Leiter der Klinischen Abteilung für Onkologie an der Medizinischen Universitätsklinik in Graz

1995 Eröffnung einer Privatordination

1996 Absolvierung eines Schulungsprogrammes für genetische Beratung bei hereditärem Brust- und Eierstockkrebs an der Medizinischen Universität Wien

1997 Ernennung zum a.o. Universitätsprofessor für Innere Medizin an der Karl Franzens Universität Graz

1998 Vereidigung als allgemein beeideter, gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Hämato-Onkologie und Tumorbiologie (Krebsforschung) am Landesgericht für ZRS Graz

seit Februar 2016 interim. Leiter der Klinischen Abteilung für Onkologie der Universitätsklinik für Innere Medizin und der Universitären palliativ-medizinischen Einrichtung Graz

Funktionen u.a.

- Mitglied und Moderator des interdisziplinären Tumorboards
am Brustzentrum Graz

- Mitglied und Moderator des viszeralchirurgischen Tumorboards
an der Medizinischen Universität Graz

- Mitglied und Moderator des interdisziplinären Tumorboards
am Krankenhaus der Elisabethinen Graz

- Mitglied und Moderator des interdisziplinären Tumorboards
am Krankenhaus Süd- West der KAGES 

- Vorstandsmitglied und Koordinator für Interdisziplinäre Zusammenarbeit am CCC (Comprehensive Cancer Center)- Graz

- Vorstandsmitglied der Steirischen Krebshilfe

- Mitglied des Innovationssteuerungsboards der KAGES

 

Mitgliedschaften u. a

- Österreichische Gesellschaft für Hämato- Onkologie (ÖGHO)

- Gründungs- und Vorstandmitglied der Austrian Breast and  Colorectal Cancer Study Group (ABCSG)

- American Society of Clinical Oncology (ASCO)

- European Society of Medical Oncology (ESMO)

- Österreichische Gesellschaft für Senologie

- Editorialboardmember der Zeitschrift MEMO

- Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler   Konsensuskonferenzen und Expertenmeetings

 

Publikationen

sind der Publikationsliste auf "https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/“, jeweils getrennte Suche nach „Stoger H, Stöger H und Stoeger H zu entnehmen. 

pubmed (suche: "stöger-h", "stoger-h" und "stoeger-h") 

 

PUBMED

Ao. Univ.-Prof. Dr. Herbert Stöger hat Artikel veröffentlicht
2018
Mit dem Immunsystem den Krebs bekämpfen - Video
Mit dem Immunsystem den Krebs bekämpfen - Video

Was ist die Krebsimmuntherapie und wie wirkt sie? Bei welchen Krebserkrankungen wird sie angewen...

Artikel

Mit dem Immunsystem den Krebs bekämpfen - Video
Mit dem Immunsystem den Krebs bekämpfen - Video
Artikel