Artikel

Durchfall oder Verstopfung im Urlaub stoppen

Durchfall oder Verstopfung im Urlaub stoppen

Gerade im Urlaub treten Magen-und Verdauungsprobleme häufig auf. Laktobazillen helfen den Darm zu regulieren.


Ungewohnte Gerichte und Gewürze, Klimaveränderung oder Zeitverschiebung – es gibt viele Gründe, warum der Darm gerade im Urlaub verrücktspielt. Verdauungsprobleme, wie Verstopfung oder Reisediarrhoe, treten meist schon zu Beginn der Reise auf. Damit der Darm richtig arbeiten kann, benötigt er regelmäßig Flüssigkeit und Bewegung – zwei Dinge, die während langer Anreisen oft zu kurz kommen. Ein weiterer Grund für Reiseverstopfung kann die Abneigung vor fremden Toiletten sein. Das Resultat: Völlegefühl und Verstopfung.


Wie die Reiseverstopfung zählt auch der Reisedurchfall zu den häufigsten Reiseerkrankungen. Mehr als 80 Prozent aller Durchfälle werden durch harmlose Darminfekte – meist durch Bakterien – hervorgerufen. Diese befinden sich etwa im Leitungswasser oder in ungekochten Lebensmitteln. Daher gilt im Ausland vor dem Verzehr der Nahrung: "peel it, cook it or forget it." 

Der Darm – das Gewohnheitstier

Der Darm beherbergt rund 1.000 verschiedene Bakteriengattungen. Diese nützlichen Bakterien, wie zum Beispiel Laktobazillen, sorgen dafür, dass der pH-Wert der Darmflora stimmt und sich krankheitserregende Keime nicht ansiedeln können. Kommen durch veränderte äußere Einflüsse, Lebensmittel oder Stress jedoch zu viele fremde, schädliche Keime in unseren Darm, können die nützlichen Darmbakterien schon mal überfordert sein. Hochwertige Probiotika wie Florea® helfen dabei, den Darm mit gesunden Darmbakterien zu besiedeln und schädliche Keime abzuwehren.


Florea® enthält den intensiv erforschten „Pionierkeim“ Lactobacillus Casei Rhamnosus. Dieser Keim bildet die Basis für eine gesunde Darmflora. Eine Florea® regenerans Kapsel enthält 1 Milliarde lebens- und vermehrungsfähiger Keime des Lactobacillus Casei Rhamnosus. Florea® FOS aktiv-Beutel enthalten zusätzlich extra viel FOS (Fructooligosaccharid), das wie eine Extraportion Ballaststoffe wirkt. So helfen die Beutel zweifach bei Verstopfung: der Stuhl wird geschmeidig und die Darmflora wird regeneriert. Eine gute Alternative zu Abführmitteln!

Wertvolle Tipps für die Reise:

 

  • Rohes Obst und Gemüse nur geschält essen;
  • Leitungswasser, Eiswürfel, offenes Speiseeis und Salatbuffets meiden;
  • Ausreichend trinken: etwa 2 Liter täglich;
  • Regelmäßige Bewegung – auch im Urlaub;
  • Darmflora schon vor der Reise mit Laktobazillen aufbauen (z.B. mit Florea®);
  • Ausreichend Schlaf und gesunde Ernährung stärken das Immunsystem und beugen Infekten vor.

Empfehlenswert bei Reisedurchfall:

 

  • Schwarzer Tee, stilles Wasser mit Zitrone und etwas Salz, verdünnten Johannisbeersaft trinken;
  • Misosuppe oder klare, gesalzene Gemüsesuppe essen;
  • Reis- und Maiswaffeln, Zwieback essen;
  • Laktobazillen z.B. Florea® regenerans Kapseln zur Regeneration der Darmflora einnehmen;
  • Kaffee, Nikotin, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke meiden;
  • Fettige Speisen meiden.
Quelle: Presseaussendung Hennrich.PR - Agentur für Gesundheit und Kommunikation / Bildquelle: shutterstock

Kommentare