Aktuelle Studie: Gesunder Lebensstil verlängert das Leben um sieben Jahre
Aktuelle Studie: Gesunder Lebensstil verlängert das Leben um sieben Jahre
Aktuelle Studie: Gesunder Lebensstil verlängert das Leben um sieben Jahre
CredoMedia - Health and Lifestyle Tipps
CredoMedia - Health and Lifestyle Tipps
Themenseite
Aktuelle Studie: Gesunder Lebensstil verlängert das Leben um sieben Jahre

Aktuelle Studie: Gesunder Lebensstil verlängert das Leben um sieben Jahre

Laut aktueller Studie haben Menschen mit einem gesundem Lebensstil im Alter von 50 Jahren statistisch eine um sieben Jahre höhere Lebenserwartung als der Durchschnitt der Bevölkerung - zumindest in den USA.

Wichtig sei es, nicht zu rauchen, kein Übergewicht zu haben und nur mäßig viel Alkohol zu trinken. Das schrieb Mikko Myrskylä vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung in Rostock im Fachblatt "Health Asffair".
Die Wissenschafter hatten sich Gesundheitsdaten von mehr als 14.000 Menschen in den USA angesehen.

Verbesserungen in der Medizin werden oft als der Schlüssel für gesünderes und längeres Leben gesehen. Wir haben gezeigt, dass ein gesunder Lebensstil, der nichts kostet, ausreicht, um sich eines sehr langen und gesunden Lebens erfreuen zu können,

sagte Myrskylä laut einer Mitteilung seines Instituts. Derartige Ergebnisse sind im Grunde nichts Neues.

Dass ein gesünderer Lebensstil die statistische Lebenserwartung in Bevölkerungsgruppen erhöht, ist eine (statistische) Tatsache. Individuell kann das auch anders aussehen.
Die Forscher um Myrskylä untersuchten auch, wie sich die drei untersuchten "Laster" darauf auswirken, wann im Leben körperliche Beeinträchtigungen im Alltag auftauchen. Also beispielsweise beim Laufen, Anziehen, Baden, aus dem Bett steigen oder beim Essen.
Mit dem Rauchen geht demnach zwar ein früherer Tod einher, jedoch keine höhere Zahl an Jahren mit körperlichen Beeinträchtigungen. Übergewichtige und Menschen mit erhöhtem Alkoholkonsum müssten hingegen damit rechnen, längere Zeit ihres Lebens mit körperlichen Einschränkungen zu verbringen.

Als moderate Trinker wurden Männer eingestuft, die weniger als vierzehn alkoholische Getränke pro Woche konsumierten, und Frauen mit weniger als sieben alkoholischen Getränken. Als nicht übergewichtig galten Teilnehmer mit einem Body Mass Index unter 30, als Nichtraucher diejenigen, die in ihrem Leben weniger als hundert Zigaretten geraucht hatten.

Quelle: APA/dpa

Kommentare