Artikel

7 wichtige Fragen zu COPD

COPD ist mittlerweile zur Nummer drei der laut WHO häufigsten Todesursachen aufgestiegen. Tendenz weiter steigend. Ungefähr 800.000 Österreicher sind von der Lungenerkrankung COPD betroffen, in erster Linie machen ihnen Atemnot, Husten und Auswurf zu schaffen.


Ungefähr 800.000 Österreicher sind von der Lungenerkrankung COPD betroffen, in erster Linie machen ihnen Atemnot, Husten und Auswurf zu schaffen. Gesund.at hat die 7 wichtigsten Fragen und Antworten zu COPD zusammengefasst.

 

COPD verläuft schleichend: Im Frühstadium ist es noch einfach etwa bei leichten Wanderungen mitzuhalten, doch im Laufe der Zeit wird die Luft beim Stiegensteigen schon nach dem 1. Stockwerk knapp. Lässt die Kondition nach, zeigt sich Kurzatmigkeit gepaart mit chronischem Husten nach dem Aufstehen, so sollte ein Lungenfacharzt einen Lungenfunktionstest (Spirometrie) durchführen. Rauchen ist die häufigste Ursache für die Atemenge im Brustraum.

 

Frage 1: Warum ist COPD so gefährlich?

 

Weil Betroffene lange nichts davon merken. Die Atemwege versuchen die Schadstoffe durch morgendlichen Husten und vermehrten Auswurf ("Raucherhusten") loszuwerden...

 

Lesen Sie hier weiter!

Kommentare