Artikel

Hoher Fleischkonsum verschlechtert die Symptome von Asthma

Hoher Fleischkonsum verschlechtert die Symptome von Asthma

Wissenschaftler des französischen Forschungsinstituts Inserm haben im Rahmen einer siebenjährigen Studie entdeckt, dass ein hoher Konsum von Fleisch- und Wurstwaren - mindestens vier Mal pro Woche - mit einer Verschlechterung der Asthma-Symptome korreliert.

Wie die Forscher in "Thorax" berichten, wurden im Rahmen der Studie fast 1.000 Personen über sieben Jahre lang beobachtet. In dieser Zeit beklagten 20 Prozent der Teilnehmer eine Verschlechterung ihrer Asthma-Symptome.

Da der BMI ein bereits bekannter Risikofaktor für Asthma ist, mussten die Forscher diesen Parameter aus der Analyse entfernen. Durch diese Methode konnte nur bei 14 Prozent ein Zusammenhang zwischen Fleisch- und Wurstwarenkonsum und Asthma infolge von Fettleibigkeit festgestellt werden.

Das bestätigt, dass der Fleisch- und Wurstwarenkonsum eine direkte Wirkung unabhängig vom BMI auf die Verschlechterung von Asthma hat.

Quelle: Thorax/APA

Bildquelle: APA/AFP REMY GABALDA/REMY GABALDA

Kommentare